Lassen Sie keinen Weihnachtsstress aufkommen und reservieren Sie schon jetzt Ihre Spezialitäten für die Festtage. Ob Fleisch, Fisch oder Veganes – für jeden ist etwas dabei. Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an Bio-Weihnachtsspezialitäten. Füllen Sie einfach den Bestellschein aus, der bis zum 16. Dezember in Ihrem Markt ausliegt.

Traditionelles Rezept: Geschmorte Gänsekeule mit Johannisbeersoße, Polenta und Apfel-Wirsinggemüse


Gänsekeulen:
Die Keulen abwaschen und trocken tupfen. Überschüssiges Fett wegschneiden. Mit Salz sowie Pfeffer würzen und in einem Bräter von allen Seiten goldbraun anbraten. Das Suppengemüse und die Äpfel waschen, schälen und grob würfeln. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und in grobe Stücke schneiden. Bei mittlerer Hitze alles leicht anrösten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, dann Lorbeerblätter und Thymian zugeben. Die Gänsekeulen so hineinlegen, dass nur noch die Haut herausschaut. Bei 160 °C für 2,5 bis 3 Stunden im Ofen garen. Danach die Keulen herausnehmen. Den Fond passieren, Fett abschöpfen und etwas einkochen. Mit Salz, Pfeffer und dem Johannisbeergelee abschmecken. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und nach und nach in den kochenden Fond geben, bis die Soße angedickt ist. Die Gänsekeulen im Ofen bei 80 °C warmhalten.

Zutaten für Gänsekeulen:

  • 4 Gänsekeulen
  • 2 Äpfel
  • 2 l Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 Bund Thymian
  • 4 Zwiebeln, weiß
  • 1 Packung Suppengemüse
  • 1 Glas Johannisbeergelee
  • 30 g Speisestärke
  • Salz, Pfeffer


Apfel-Wirsinggemüse
Den Wirsingkohl halbieren und ohne Strunk in etwa 3 mal 3 cm große Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser bissfest blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken. Die Äpfel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Dann die Datteln in kleine Stücke schneiden, den Knoblauch fein hacken, die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

In der Butter die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten. Jetzt die Äpfel, den Kohl und die Datteln zugeben. Alles mit Gemüsebrühe aufgießen und kurz einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Für das Apfel-Wirsinggemüse:

  • 1 Wirsing
  • 2 Äpfel, sauer
  • 15 Datteln, getrocknet und entkernt
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • etwas Gemüsebrühe
  • etwas frischen Thymian
  • Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung der Polenta
Die Gemüsebrühe aufkochen und die Polenta unter Rühren zugeben. Für etwa 10 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen, bis die Polenta cremig ist. Butter und Parmesan zugeben und alles vermengen. Entweder ein Backblech oder eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Polenta darauf auskühlen lassen, sodass man sie schneiden kann. Vor dem Anrichten werden die Stückchen im Ofen nochmals erwärmt.

Für die Polenta:

  • 250 g Polenta
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 50 g Butter
  • 50 g Parmesan, gerieben