Fleisch von bester Qualität und aus artgerechter Tierhaltung – das garantieren wir Ihnen mit unseren hochwertigen Kalbfleischprodukten vom Biobetrieb „Hofgut Eichigt“ im sächsischen Vogtland.

Entdecken Sie im Folgenden die Welt rund ums Hofgut Eichigt und unsere Rezepttipps.

Aufwachsen in der Herde auf unserem Hofgut Eichigt

Die Aufzucht der Kälber erfolgt auf unserem Hofgut Eichigt von Anfang an kuhgebunden. Was das heißt? Die Kälber werden von der eigenen Mutterkuh oder einer Amme aufgezogen. Dabei kümmert sich eine Kuh jeweils um drei Kälbchen.

So wachsen unsere Kälber artgerecht und naturnah auf. Im neuen Stall haben sie ausreichend Platz zum Toben und Spielen im Stroh. Später dürfen sie, wie die Kühe auch, auf die Weide.

Die Kälber werden von den Kühen erzogen und lernen das Sozialverhalten in der Herde.

Die männlichen Kälber wachsen zusammen mit ihren Schwestern im Herdenverbund auf.
Sie bleiben ihr gesamtes Leben bei uns.

 

 







Grill-Tipps

Burger: Für die Zubereitung der Burger-Patties empfehlen wir eine Grillpfanne. So
kann das Pattie nicht im Grillrost hängen bleiben und eventuell zerfallen.

Kalbsspiesse:
Die Spieße auf dem heißen Grill bei 250 – 300 °C von allen Seiten scharf angrillen und gleich servieren.

Kalbsfilet: Das Filet benötigt eine sehr heiße Grilltemperatur von 250 – 300 °C. Von allen Seiten scharf angrillen, danach im Ofen bei ca. 100 °C nachgaren, bis das Fleisch 56 – 59 °C erreicht hat.

Kalbsrücken: Auch der Rücken sollte bei 250 – 300 °C von allen Seiten scharf angegrillt werden. Danach wandert er bei ca. 130 °C in den Ofen. Vor dem Anschneiden sollte das Fleisch noch 3 bis 4 Minuten ruhen, damit es saftig bleibt.

Noch ein Extratipp:
Bestreichen Sie die Oberseite des Fleisches mit etwas Fett. Das gibt einen besonders leckeren Geschmack.