Aprikosentarte

Zubereitungszeit:
ca. 1 1/2 Stunden
Brennwert:
ca. 180 kcal pro Stück
Portionen:
16 Stück

Zubereitung

  1. Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit Handrührgerät mit Knethaken gut durchkneten, zuerst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen. In Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
  2. Aprikosen waschen, halbieren und entkernen. Crème fraîche mit Ei, Speisestärke, Zucker und Vanillezucker gut verrühren.
  3. Backofen auf 180°C vorheizen, Tarteform einfetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausrollen (Ø 32-34 cm) und die Form damit auslegen. Rand 2 cm hoch drücken und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Crème-fraîche-Masse darauf verteilen und die Aprikosenhälften darauf legen. Im Backofen ca. 30 Minuten backen. Etwa nach der Hälfte der Backzeit die Tarte mit den Mandelblättchen bestreuen.

 

 

Zutaten

Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 100 g Butter


Belag:

  • 750-1000 g reife Aprikosen
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 Ei
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 EL Zucker
  • 2 Msp. Bourbon-Vanillezucker
  • 2 EL Mandelblättchen

 

 

 

 

Rezept drucken