Erbsenpüree mit gebratenen Champignons und gerösteten Sprossen

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde
Brennwert:
ca. 240 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Für das Erbsenpüree Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Salbeiblätter fein hacken. Einen EL Öl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und die Hälfte des Salbeis anschwitzen. Die Erbsen hinzufügen und mit der Brühe ablöschen. Zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Dann mit einem Mixer fein pürieren und warmhalten.

  2. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Sprossen in einem Sieb mit kaltem Wasser waschen und gut abtropfen lassen. Zwei EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Champignons, restlichen Salbei und Sprossen 5 Minuten braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Erdnüsse hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Erbsenpüree servieren.

    Zutaten

    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 10 Salbeiblätter
    • 3 EL Olivenöl
    • 200 g Erbsen, tiefgefroren
    • 100 ml Gemüsebrühe (glutenfrei)
    • Salz
    • weißer Pfeffer aus der Mühle
    • frisch geriebene Muskatnuss
    • 400 g Champignons
    • 200 g gemischte Sprossen
    • 50 g geröstete, gesalzene Erdnüsse
    Rezept drucken