Flammkuchen mit Roter Bete in hauchdünnen Scheiben, Walnüssen und Gorgonzola

Zubereitungszeit:
ca. 45 Minuten (ohne Backzeit)
Brennwert:
ca. 770 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Rote Bete waschen und im Ganzen zugedeckt kochen.

  2. Die Hefe zerbröckeln und in 50 ml lauwarmen Wasser und 1 EL Zucker verrühren. 10 Minuten warm stehen lassen, so dass die Hefe beginnt zu gehen. Hefe mit Mehl, Buchweizenmehl, Olivenöl, 100 ml Wasser und Salz vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Tuch abdecken und etwa 30 Minuten im Warmen gehen lassen.

  3. Rote Bete schälen und in dünne Scheiben schneiden. Walnüsse grob hacken. Gorgonzola in kleine Stücke schneiden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (35x40 cm) legen. Eier, Crème fraîche, Salz, Muskatnuss, Thymian und Pfeffer mit einem Schneebesen verrühren. Anschließend auf dem Flammkuchen verteilen und mit Roter Bete, Gorgonzola und Walnüssen belegen.

  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 30 Minuten backen.

    Zutaten

    • 250 g Rote Bete (möglichst kleine Knollen)
    • 10 g frische Hefe (1/2 Würfel)
    • 1 EL Zucker
    • 200 g Mehl
    • 150 g Buchweizenmehl
    • 3 EL Olivenöl
    • Salz
    • 100 g Walnüsse 
    • 60 g Gorgonzola
    • 2 Eier
    • 80 g Crème fraîche
    • frisch geriebene Muskatnuss
    • 1 TL getrockneter Thymian
    • Pfeffer aus der Mühle
    Rezept drucken