Gedeckter Apfelkuchen

Zubereitungszeit:
ca. 60 Minuten
Brennwert:
ca. 200 kcal pro Stück
Portionen:
1 Kuchen

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, in Stücke schneiden und Kerngehäuse entfernen. Zusammen mit Rosinen, Zimt, Honig, Wasser und Zitronensaft wenige Minuten dünsten, so dass die Äpfel nicht zerfallen.
  2. Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen, darüber sieben und alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Boden und Rand der Kuchenform mit dem ausgerollten Teig auslegen. Äpfel hineingeben. Restlichen Teig ausrollen und in etwa 3 cm breite Streifen schneiden. Als Gitter auf dem Kuchen anordnen und die Enden gut festdrücken.
  4. Eigelb mit Milch verquirlen und den Teig damit bestreichen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 25 Minuten backen. Kuchen nach dem Auskühlen mit Zucker bestreuen.

Zutaten

 Für die Füllung:

  • 750 g Äpfel
  • 2 EL Rosinen
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 EL Honig
  • 1 EL Wasser
  • Saft 1/2 Zitrone

 

Für den Teig:

  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 300 g Mehl
Rezept drucken