Gefülltes Zwiebelbrot

Zubereitungszeit:
ca. 1 1/2 Stunden (Ohne Gehzeit)
Brennwert:
ca. 200 kcal pro Scheibe
Portionen:
14 Scheiben

Zubereitung

  1. Teelöffel Kümmel und Koriander mischen. Roggen-, Weizenmehl und Haferflocken mischen und die Trockenhefe und den Sauerteig-Extrakt unter die Mehlmischung rühren.
  2. 1 Teelöffel Salz, 75 g weiches Zwiebelschmalz und etwa 375 ml lauwarmes Wasser hinzufügen. Die Zutaten mit einem elektr. Rührgerät mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten und so lange gehen lassen, bis er nahezu doppelt so hoch ist. Den Teig nochmals durchkneten und wiederum gehen lassen.
  3. Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder würfeln. Die zerkleinerten Zwiebeln in 50 g zerlassenem Schmalz andünsten. Anschließend erkalten lassen. Das Zwiebelgemisch mit 1 Teelöffel Kümmel, 1 Teelöffel Oregano, etwas Salz und Pfeffer würzen.
  4. Backform einfetten. Den Teig zu einer rechteckigen Platte ausrollen, die Zwiebelmasse gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig aufrollen und in die Backform legen.
  5. Die Form abdecken und den Teig ca. 30 Min. gehen lassen. Anschließend mit Wasser bestreichen und mit etwas Kümmel bestreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. eine Stunde backen, dann das Brot aus der Form stürzen und nochmals kurz in den Backofen schieben.

    Zutaten


    • 150 g Roggenmehl
    • 250 g Weizenmehl                               
    • 100 g Haferflocken fein                        
    • 1 Päckchen Trocken-Backhefe             
    • 1 Päckchen Sauerteig-Extrakt             
    • 500 g Zwiebeln
    • 125 g Zwiebelschmelz
    • 375 ml Wasser
    • 1 TL Kümmel
    • 1 TL Koriander
    • 1 TL Oregano                                  
    • Salz, Pfeffer
    Rezept drucken