Kürbis mit Pilz-Weizengrieß-Füllung

Zubereitungszeit:
ca. 50 Minuten
Brennwert:
ca. 890 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Die Deckel der Kürbisse abschneiden. Salzwasser zum Kochen bringen. Anschließend die Kürbisse ca. 10 Min. darin kochen, herausnehmen, abtropfen und abkühlen lassen. Die Butter in einem Topf schmelzen, den Weizengrieß einrühren, mit Wasser auffüllen, aufkochen und nach Packungsanweisung
    ausquellen lassen.
  2.  Die Lauchzwiebeln würfeln und das Grün in Ringe schneiden.Zwiebelwürfel im Öl glasig dünsten. Die kleingeschnittenen Pilze dazugeben und einige Minuten braten lassen (Kräuterseitlinge bitte etwas länger). Mit Salz, Pfeffer und der Sojasauce würzen, abschmecken und zum Schluss die grünen Zwiebelringe darunterrühren.
  3.  Die abgekühlten Kürbisse mit einem Löffel aushöhlen, mit Sojasauce beträufeln, mit der indischen Gewürzmischung bestreuen und in eine mit Olivenöl ausgepinselte Auflaufform stellen. Die Weizengrießmasse mit den Pilzen vermischen, abschmecken und in die Kürbisse füllen. Auf jeden gefüllten Kürbis etwas Frischkäse oder Saure Sahne geben und mit geriebenen Käse bestreuen.
  4. Bei ca. 175 °C im Ofen überbacken.

    Zutaten

    • 4 kleine Hokkaido-Kürbisse (ca. 10-12 cm Durchmesser)
    • 400 g gemischte Pilze (braune Champignons, Austernpilze, Shiitake,Kräuterseitlinge)
    • 200 g Weizengrieß
    • 2 TL Butter
    • 1 Btl. Gratinkäse
    • Frischkäse oder Saure Sahne
    • 3 Lauchzwiebeln
    • Sonnenblumenöl
    • Sojasauce
    • Indische Gewürzmischung
    Rezept drucken