Löffelbiskuit mit Beerengrütze und Joghurt-Frischkäse-Creme

Zubereitungszeit:
ca. 45 Minuten
Brennwert:
ca. 225 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. 300 ml Johannisbeersaft und 4 EL Zucker aufkochen. Eine halbe Packung Vanille-Puddingpulver mit 4 EL Johannisbeersaft anrühren und in den kochenden Saft rühren, anschließend kurz aufkochen lassen.
  2. Johannisbeeren waschen und 1 bis 2 Rispen zur Dekoration beiseite legen. Die übrigen Johannisbeeren von den Rispen streifen. Erdbeeren waschen, vierteln und in den angedickten Johannisbeersaft geben und unterrühren. Beerengrütze in eine Schale füllen und abkühlen lassen.
  3. Von einer Zitrone 2 EL Schale fein abreiben, 4 EL Saft auspressen, mit 4 EL Zucker, Joghurt und Frischkäse glatt rühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterziehen.
  4. Den Boden einer eckigen Schale mit Löffelbiskuits auslegen. Die Biskuits mit Orangensaft tränken. Anschließend die Hälfte der Grütze und die Joghurt-Frischkäse-Creme darauf verteilen. Diesen Schichtvorgang wiederholen, bis alle Zutaten eingeschichtet sind. Mit Sahnetupfer, einigen Johannisbeeren und Minzblättern abschließend garnieren.

Zutaten

Beerengrütze:

  • 300 ml Johannisbeersaft
  • 4-5 EL Zucker
  • 250 g rote Johannisbeeren
  • 500 g Erdbeeren
  • 1/2 Päckchen Vanille-Puddingpulver

Joghurt-Frischkäse-Creme:

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 4 EL Zucker
  • 300 g Joghurt
  • 300 g Frischkäse
  • 300 g Schlagsahne
  • 1 Pack. Löffelbiskuits
  • 10 EL Orangensaft

Rezept drucken