Maisfladen gefüllt mit Mangold, Hackfleisch und Schafskäse

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde 20 Minuten
Brennwert:
ca. 810 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Hefe zerbröckeln. Maismehl, Mehl, 150 ml lauwarmes Wasser, Hefe, 1 EL Öl und Salz zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Schalotten schälen und fein würfeln. Zwei EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch und die Hälfte der Schalotten scharf anbraten. Mangold waschen und in Streifen schneiden. In Salzwasser 5 Minuten kochen, dann kalt abschrecken. Schafskäse zerbröckeln. Schafskäse, Mangold und Hackfleisch mischen und mit Salz, Pfeffer, Sesam und Paprikapulver gut würzen.
  2. Für den Tomatendip die Tomaten in feine Würfel schneiden. Pflaumen fein hacken. Zwei EL Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Tomaten anschwitzen. Tomatenmark und Pflaumen hinzufügen. Alles 5 Minuten offen köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Teig in 8 Portionen teilen, jeweils auf bemehlter Arbeitsfläche zu großen Kreisen (ca. 20 cm Durchmesser) ausrollen. Alle Teigkreise gleichmäßig zur Hälfte mit der Füllung bestreichen - einen Rand freilassen; anschließend zuklappen und mit den Zinken einer Gabel am Rand vorsichtig zusammendrücken und verschließen. Die Fladen auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche verteilen.
  4. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 25 Minuten backen. Nach ca. 12 Minuten die Bleche einmal tauschen. Mit dem Tomatendip servieren. Die Maisfladen können auch kalt gegessen werden und eignen sich z. B. für ein Picknick.

    Zutaten

    • 20 g frische Hefe
    • 300 g Maismehl
    • 150 g Weizenmehl Type 550
    • 5 EL Sesamöl geröstet
    • Salz, Pfeffer
    • 2-3 Schalotten
    • 300 g gemischtes Hackfleisch
    • 2 TL Paprikapulver
    • 300 g Mangold oder Pak Choi
    • 150 g Schafskäse
    • 1 EL Sesam, ungeschält
    • 3 große Tomaten
    • 2 EL Tomatenmark
    • 50 g getrocknete Pflaumen
    Rezept drucken