Pastinaken-Zitronenpüree mit Sesam-Kabeljau und karamellisiertem Knoblauch

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde
Brennwert:
ca. 660 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Für das Püree Pastinaken und Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und zusammen in einem Topf mit Salzwasser aufkochen. 25 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  2. Für den Fisch Sesam auf einen Teller streuen. Ein Ei mit einem Schneebesen verquirlen. Kabeljaufilets salzen, erst durch das Ei ziehen, dann in dem Sesam wenden.
  3. Knoblauch schälen und halbieren. Zucker karamellisieren, dann mit Weißwein ablöschen. Knoblauchhälften zugedeckt darin 10 Minuten garen.
  4. Gemüsebrühe erwärmen. Zitronenschale fein abreiben, Saft auspressen. Kartoffeln und Pastinaken abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. 3 EL Olivenöl, Zitronensaft, Gemüsebrühe, Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen und gut abschmecken.
  5. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Fischfilets von jeder Seite 4 Minuten braten. Fisch mit dem Knoblauch und dem Pastinaken-Zitronenpüree servieren. Kresse über das Gericht streuen.

    Zutaten

    • 400 g Pastinaken
    • 250 g mehligkochende Kartoffeln
    • Salz
    • 100 g geschälte Sesamsaat
    • 1 Ei
    • 4 Kabeljaufilets (je 160 g)
    • 5 Knoblauchzehen 
    • 40 g Zucker
    • 100 ml Weißwein
    • 250 ml Gemüsebrühe
    • 1 Zitrone 
    • 6 EL Olivenöl 
    • weißer Pfeffer aus der Mühle
    • frisch geriebene Muskatnuss
    • ½ Schale Kresse
    Rezept drucken