Pilzling-Radicchiorisotto in Melanzani

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde
Brennwert:
ca. 560 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Melanzani anbraten und aushöhlen - längs als „Schiffchen“ oder stehend als „Röhre“. Das Fruchtfleisch kann kleingeschnitten ins Risotto gemischt werden. Rote Paprika halbieren, ausputzen, im sehr heißen Rohr braten (Haut nach oben), bis die Haut Blasen wirft. Die heißen Schoten mit nassem Küchentuch abdecken, dann Haut abziehen, Fruchtfleisch pürieren, mit Salz würzen und mit Gemüsebrühe oder Rahm in die gewünschte Konsistenz bringen.
  2. Zwiebel schälen, fein hacken, Pilze putzen, abbrausen und trockentupfen, in Scheiben schneiden (kleine Pfifferlinge ganz lassen).
  3. Pilze in Butter kurz anbraten und zur Seite stellen. Im gleichen Topf Zwiebel hell braten, Reis dazugeben und glasig werden lassen. Die inzwischen erhitzte, heiße Gemüsebrühe nach und nach zugießen, immer wieder umrühren.
  4. Nach ca. 15-20 Minuten die Pilze, den feinstreifig geschnittenen Radicchio, den Parmesan, Rahm und grobgehackte Petersilie untermischen, mit Salz und frischgeschrotetem Pfeffer nachwürzen und kurz durchziehen lassen. In die inzwischen gebratenen und ausgehöhlten Melanzani füllen und auf roter Paprikacreme anrichten.

    Zutaten

    • 100 g Radicchio
    • 400 g Pilze (Zuchtpilze, Waldpilze nach Wahl)
    • 1 große Zwiebel
    • 2 EL Butter
    • 200 g Risottoreis
    • ca. 1 Liter klare Gemüsebrühe
    • 80 g Parmesan gerieben
    • 2 EL Butter
    • 2-3 EL süßer Rahm
    • Salz
    • Pfeffer 
    • Petersilie
    • 4 kleine Melanzani (Auberginen)
    • etwas Olivenöl 3 dickfleischige
    • rote Paprika
    • etwas Gemüsebrühe oder Rahm
    Rezept drucken