Pulled Pork Burger mit BBQ-Sauce und Krautsalat

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde 15 Min.
Portionen:
4

Zubereitung

Für die BBQ-Sauce alle Zutaten in einem großen Topf aufkochen und dann bei niedriger Hitze für ca. 30 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Für den Krautsalat Weißkraut und Karotten fein reiben und mit den restlichen Zutaten gut mit den Händen durchkneten und ziehen lassen. Das Pulled Pork aus der Verpackung nehmen und zusammen mit dem Saft in eine feuerfeste Form geben und für ca. 20 Minuten auf dem Grill garen. Anschließend kann es ganz einfach mit einer Gabel auseinander gezogen werden („to pull“). Die Brötchen in der Mitte durchschneiden und für 1-2 Minuten rösten. Zum Schluss die Burger-Brötchen mit dem Pulled Pork belegen, etwas BBQ-Sauce darüber verteilen und den Brötchendeckel darauflegen. Zusammen mit dem Krautsalat servieren.

Zutaten

  • 600 g Pulled Pork
  • 4 Burger-Brötchen

Für die BBQ-Sauce:

  • 500 ml Tomatenpassata
  • 1 fein geh. Knoblauchzehe
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Worcestershire Sauce
  • 3 EL Balsamico Essig
  • Saft 1 Orange
  • 1 EL Senf
  • etwas Cayenne Pfeffer, Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Für den Krautsalat:

  • 600 g Weißkraut
  • 200 g Karotten
  • 150 g Mayonnaise
  • 50 g Sauerrahm
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Dijon Senf
  • etwas Salz, Pfeffer, Petersilie
Rezept drucken