Rhabarber-Dessert

Zubereitungszeit:
ca. 45 Minuten
Brennwert:
ca. 560 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden.
  2. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Wasser mit dem Himbeersirup mischen und aufkochen lassen. Die Vanilleschote, das Mark und die Zimtstange dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Den Rhabarber zufügen und bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten garen.
  3. Die Vanilleschote und Zimtstange herausnehmen. Die Speisestärke mit kaltem Wasser verrühren. Zucker dazugeben, unter den Rhabarber rühren und kurz aufkochen lassen.
  4. Die Himbeeren verlesen und unter die lauwarme Grütze heben.
  5. Butter, Zucker, Salz, Vanillezucker und Milch in einen Topf geben und aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Grieß unter Rühren dazugeben. Anschließend den Topf wieder auf die Herdplatte stellen und so lange rühren bis eine feste Masse entstanden ist. Abkühlen lassen und die Eier unter den Grieß rühren.
  6. Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Aus dem Kloßteig mit Teelöffeln kleine Klöße formen und etwa 3-5 Minuten, je nach Größe, im Wasser ziehen lassen. Die Klößchen herausnehmen und abkühlen lassen.
  7. Das Rhabarber-Dessert in Schälchen füllen, die Klößchen auf dem Dessert verteilen und mit Pfefferminzblättchen garnieren.

 

 

 

 

 

Zutaten

Rhabarber-Dessert:

  • 1 kg Rhabarber
  • 3/4 l Wasser
  • 1/4 l Himbeersirup
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 75-100 g Zucker
  • 50 g Speisestärke
  • 300 g Himbeeren
  • Pfefferminzblätter

Grießklößchen:

  • 30 g Butter
  • 1/4 l Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Weizengrieß
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Rezept drucken