Rosenkohl-Käse-Tartelettes mit Datteln

Portionen:
6 Tartelettes

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Teig auf Arbeitsfläche auslegen und 6 etwa Ø 12 cm große Kreise ausschneiden. Förmchen mit Öl fetten und Teig auskleiden. Mit einer Gabel Löcher in den Teigboden stechen und Tartelettes etwa 5 Min. vorbacken.
  3. Rosenkohl putzen und etwa 8 Min. in Salzwasser bissfest garen. Dann in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und halbieren.
  4. Käse grob hacken und mit einer Gabel zerkleinern. Schinken in Streifen schneiden, Datteln hacken. Eier in eine Schüssel geben und mit dem Käse vermengen. Schinken, Datteln und Chili dazugeben und verrühren. Guss auf die Förmchen verteilen und mit den Rosenkohl-Hälften belegen.
  5. Tartelettes im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 15 bis 20 Min. goldbraun backen. Währenddessen Granatapfel entkernen. Tartelettes nach dem Backen etwas auskühlen lassen, aus den Förmchen nehmen und mit Granatapfelkernen bestreut genießen.

Zutaten

  • 275 g frischer Pizzateig (oder Mürbeteig)
  • 6 TL Olivenöl
  • 300 g Rosenkohl
  • 175 g Brie
  • 40 g Tiroler Rosmarinschinken
  • 3 Datteln
  • 3 Eier
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 1 Granatapfel
  • 6 Tarteletteförmchen Ø 10 cm
Rezept drucken