Rotwein-Zwiebeln & Parmesan auf Kürbisgnocchi

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde (ohne Quellzeit des Teiges)
Brennwert:
ca. 650 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Kürbis schälen, entkernen und grob würfeln. In kochendem Salzwasser 15 Minuten garen, abgießen und gut ausdämpfen lassen. Mit Grieß, Eigelb, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem glatten Teig verarbeiten. 30 Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Apfel vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Öl erhitzen, Salbei und Zwiebeln 5 Minuten anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen und zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen. Nach 3 Minuten der Garzeit die Apfelspalten hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Aus dem Kürbisteig mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen und in kochendem Salzwasser 5 Minuten kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und mit Butter und Muskatnuss mischen. Mit den Zwiebeln, Apfelspalten und dem Parmesankäse servieren.

    Zutaten

    • 400 g Kürbis (z.B Hokkaido)
    • Salz 350 g
    • Dinkelgrieß
    • 2 Eigelb
    • gemahlener weißer Pfeffer
    • frisch geriebene Muskatnuss
    • 4 rote Zwiebeln
    • 1 Apfel
    • 3 EL Olivenöl
    • 10 Blätter Salbei (alternativ 1 TL getrockneter Salbei)
    • 300 ml Rotwein
    • 20 g Butter
    • 75 g geriebener Parmesan
    Rezept drucken