Schwedisches Lachsfilet

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde
Brennwert:
ca. 640 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

Lachsfilet mit Estragoncreme:

  1. Lachs abspülen, trockentupfen, pfeffern, salzen und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Estragon mit Crème fraîche verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß unterheben.Die Hälfte dieser Masse auf den Lachsfilets verteilen.
  3. Dann die Kartoffelscheiben dachziegelartig auf jedes Filet legen und die restliche Estragoncreme darauf verteilen.
  4. Auflaufform einfetten und die Lachsfilets hineinsetzen. Mit Gratinkäse bestreuen.
    Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 15-20 Min. backen.

In der Zwischenzeit die Rösti nach angegebener Rezeptur zubereiten
und zu den Lachsfilets servieren.


Kartoffelrösti:

  1. Kartoffeln schälen und reiben. Mit Ei, Zwiebelwürfeln, Salz, etwas Muskat und Kartoffelmehl vermischen. Rösti von beiden Seiten goldgelb braten. Auf jedes Rösti einen Teelöffel Crème fraîche geben, mit Zitronenscheiben und Dill garnieren.

Zutaten

Für das Lachsfilet:

  • 4 Lachsfilet
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Zitonensaft
  • etwas frischer, fein gehackter Estragon
  • 150 g Crème fraîche 
  • 1 geschlagenes Eiweiß
  • Muskat 
  • 2 geschälte, in dünne Scheiben geschnittene Kartoffeln
  • 120 g Gratinkäse


Für die Rösti:

  • 4 große Kartoffeln
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Ei 
  • 1 fein gewürfelte Zwiebel
  • Salz und etwas Muskat
  • Bratöl
  • 100 g Crème fraîche
  • Zitrone
  • Dillzweige
Rezept drucken