Tarte Tatin mit Birnen und Quittengelee

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde
Brennwert:
ca. 200 kcal pro Stück
Portionen:
16 Stück

Zubereitung

  1. Mehl, Ei, 40 g Zucker, Salz, 160 g Butter und 1 EL Limettensaft zu einem Teig verarbeiten, 2 EL kaltes Wasser hinzufügen. 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen Birnen schälen, entkernen, halbieren und mit 2 EL Limettensaft vermischen. Restlichen Zucker (40 g) mit Vanillezucker, Zimt und gemahlenem Ingwer mischen und die Birnen darin wenden.
  2. 40 g Butter fein würfeln. Butterwürfel und 2 EL von der Zuckermischung in eine Kuchenform aus feuerfesten Glas oder Keramik geben. Die Birnenhälften dann dort hineinsetzen und den Rest des Zuckers darüber verteilen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die Backformgröße ausrollen und über die Birnen legen, den Rand gut andrücken, mit der Gabel einige Löcher einstechen.
  3. Bei 180 °C etwa 30 Minuten backen. Den Kuchen kurz abkühlen lassen, dann auf einen großen Teller stürzen. Quittengelee erwärmen und die Tarte Tatin damit einpinseln.

 

    Zutaten

    • 250 g Mehl
    • 1 Ei (mittlere Größe)
    • 80 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 200 g kalte Butter
    • 3 EL Limettensaft
    • 2 EL kaltes Wasser
    • 1 kg Birnen
    • 2 Päckchen Vanillezucker
    • ½ TL Zimt
    • 1 Prise gemahlener Ingwer
    • 3 EL Quitten-Gelee
    Rezept drucken