Teriyaki vom Rumpsteak mit Tomaten-Spargel-Salat und Reis

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde 20 Minuten (ohne Marinierzeit)
Brennwert:
ca. 730 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Für die Marinade den Ingwer dünn schälen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Die Sojasauce mit dem Ingwer und dem Knoblauch vermischen. Nun die Rumpsteaks mit der Marinade übergießen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag grünen und weißen Spargel schälen und in 3 cm große Stücke schneiden. In Salzwasser 8 Minuten garen, dann kalt abschrecken. Die Tomaten halbieren, Strunk entfernen und grob würfeln. Koriander fein hacken.
  3. Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.
  4. Für das Dressing Mandelmus, Mandelöl, Olivenöl, Limettensaft, Honig und Senf gut verrühren. Spargel, Tomaten, Koriander und das Dressing gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Grill anheizen.
  5. Steaks aus der Marinade nehmen und auf dem heißen Grill von beiden Seiten 5 Minuten grillen (alternativ in der Pfanne braten). Mit dem Tomaten-Spargel-Salat und dem Reis servieren.


    Tipp: vegetarische Variante (ca. 700 kcal pro Portion)

    600 g Seitan in 4 Scheiben schneiden und wie die Rumpsteaks marinieren und grillen.



Zutaten

  • 4 Rumpsteaks (je 160 g)
  • 500 g weißer Spargel
  • 500 g grüner Spargel
  • Salz
  • 750 g Tomaten
  • 1 Bund Koriander
  • 200 g Langkornreis

 

Für die Marinade:

 

  • 30 g frischer Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150 ml Sojasauce

 

Für das Dressing:

 

  • 2 EL weißes Mandelmus
  • 2 EL Mandelöl3 EL Olivenöl
  • 4 EL Limettensaft
  • 2 EL Honig
  • 1 EL grober Senf
  • Pfeffer
  • Salz
Rezept drucken