Vegetarisches Lahmacun mit Datteln und Sojaflocken, Wintersalat als Füllung, dazu Knoblauch-Joghurt

Zubereitungszeit:
ca. 1 1/2 Stunde
Brennwert:
ca. 620 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Für den Teig Hefe zerbröckeln und in 50 ml lauwarmen Wasser und 1 TL Zucker verrühren. 10 Minuten warm stehen lassen, so dass die Hefe beginnt zu gehen.
  2. Mehl, 3 EL Sesamöl, Hefe, 150 ml Wasser und Salz vermischen. Die Hefe und die Mehlmischung zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Minuten stehen lassen.
  3. Sojaflocken 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Datteln fein würfeln. Petersilie fein hacken. Zwiebeln schälen und würfeln. 2 EL Sesamöl erhitzen, Zwiebeln und Kreuzkümmel anschwitzen. Tomatenmark und passierte Tomaten hinzufügen.
  4. Sojaflocken abgießen, fein hacken und in der Tomatensauce bei geschlossenem Deckel 10 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zucker würzen. Petersilie untermischen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Sauce und Datteln darauf verteilen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) 8-10 Minuten backen. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Joghurt, mit Knoblauch und Zitronensaft vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salat in feine Streifen schneiden. Lahmacun in 4 Stücke schneiden, mit Salat belegen, Knoblauch-Joghurt-Sauce beträufeln und anschließend einrollen.


 

 

Zutaten

  • 10 g frische Hefe (1/2 Würfel)
  • 2 EL Zucker
  • 5 EL Sesamöl
  • 350 g Mehl
  • 80 g Datteln ohne Stein
  • Salz, weißer Pfeffer a.d. Mühle
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml passierte Tomaten
  • 40 g Sojaflocken
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Joghurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 100 g Endiviensalat
Rezept drucken