Laktosefreie Produkte in Ihrem denn’s Biomarkt

Wir möchten allen, die an einer Laktoseintoleranz leiden, eine tägliche, laktosefreie Ernährung mit Bio-Lebensmitteln ermöglichen. Unsere laktosefreien Bio-Produkte sollen zu mehr Lebensqualität und -freude beitragen. Durch die Vielfalt an laktosefreien Produkten lässt sich jedes Gericht wieder zubereiten, trotz Milchzuckerunverträglichkeit. Eben Bio für jeden Tag – nur laktosefrei!

Was verbirgt sich hinter einer Laktoseintoleranz?

  • Die Laktoseintoleranz ist eine Unverträglichkeit des Milchzuckers (Laktose) im Darm. Aufgrund der stark verminderten oder fehlenden Aktivität des Milchzucker spaltenden Enzyms Laktase, kann Laktose nicht aufgespalten und die Nährstoffe nicht in den Blutkreislauf überführt werden.
  • Die klassischen Symptome können dementsprechend Blähungen, Bauchkrämpfe, Erbrechen und Durchfall sein. Die Laktoseintoleranz äußert sich bei Betroffenen unterschiedlich stark. Aus diesem Grund empfiehlt sich ein intensives Gespräch mit dem Arzt und/oder einer Ernährungsberatung, um sich bewusst mit Lebensmitteln auseinander setzen zu können.

Wie werden laktosefreie Milchprodukte hergestellt?

Die laktosefreien Milchprodukte sind keine Milch-Ersatzprodukte, sondern es handelt sich dabei um reine Kuhmilch und Produkte aus Kuhmilch, die speziell aufbereitet sind. Der Milch wird ein Enzym zugesetzt, das die Laktose in ihre Bausteine Glukose und Galaktose aufspaltet und somit die Laktose abbaut. Nach dem Abbau bleibt in der Milch eine Restlaktosemenge von weniger als 0,1 Gramm pro 100 Gramm Milch zurück. Aus diesem Grund kann die Milch als laktosefrei bezeichnet werden. Alle sonstigen Inhaltsstoffe sowie der Energiegehalt bleiben erhalten. Laktosefreie Milch schmeckt leicht süßlich, da die Süßkraft von Glukose und Galaktose deutlich höher ist als die der Laktose.

Bei der Käseherstellung findet der Laktoseabbau im Rahmen der Käsereifung durch die Milchsäurebakterien statt. Nach entsprechend langer Reifezeit wird ein Laktosegehalt von weniger als 0,1 Gramm pro 100 Gramm Käse ganz ohne Enzymzusatz erreicht. Bei Weich- und Frischkäse ist die Reifezeit nicht lange genug, um einen ausreichenden natürlichen Laktoseabbau zu erreichen.

Wo ist Laktose enthalten?

  • Laktose befindet sich nicht nur in Milchprodukten, sondern auch in einer Vielzahl von industriell hergestellten Lebensmitteln, wie z.B. in Wurst- und Fleischwaren, Fertiggerichten und -saucen, Tütensuppen, Backwaren und Süßigkeiten.
  • Daher sollten Betroffene Lebensmittel aus dem Biomarkt bevorzugen, da hier der Einsatz von isoliertem Milchzucker und Milchtrockenerzeugnissen in Fertigprodukten sehr gering ist.
  • Das Angebot an naturbelassenen, gesäuerten Milchprodukten ist dagegen umfassend und für Betroffene mit einer schwächeren Laktoseintoleranz geeignet. Die hier enthaltenen Milchsäurebakterien spalten die Laktose bereits zum Teil und unterstützen dank der entstehenden Laktase die weitere Spaltung im Darm.

Warum ist eine gute Calciumversorgung wichtig?

  • Calcium ist ein wichtiges Spurenelement für den menschlichen Organismus und die Knochen. Mit dem Verzicht oder der Reduzierung von Milchprodukten, nimmt der Betroffene weniger Calcium auf. Calciumreiche Lebensmittel sind z.B. Lauch, Grünkohl, Petersilie, Trockenfeigen, Amaranth, Hülsenfrüchte, Mandeln und calciumreiches Mineralwasser.

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an laktosefreien Produkten an.

Aber woran erkennen Sie unsere laktosefreien Produkte?

Achten Sie auf

  • die Beschilderung an den Regalen:
    und
  •  die Kennzeichnung „laktosefrei“ und „MinusL“ auf den Verpackungen

 Wir legen bei allen laktosefreien Produkten größten Wert auf vollen Geschmack in bester Bio-Qualität.