Im Jahre 1983 fiel der Startschuss für unseren Partner Provamel. Seit damals arbeitet das Unternehmen nach den vier Grundsätzen:

  • pro biologisch
  • pro pflanzlich
  • pro lokaler Anbau
  • pro glückliche Tiere

Wir haben uns mit der Marketing-Leiterin Anja Grunefeld verabredet, um uns zeigen zu lassen, wie man mit Provamel-Produkten leckeren veganen Käsekuchen macht.

Weshalb braucht es aus Ihrer Sicht pflanzliche Alternativen zu Milch?
Für Menschen, die Lebensmittelunverträglichkeiten wie eine Laktoseintoleranz besitzen, ist es ein wertvoller Beitrag in der täglichen Ernährung. Darüber hinaus finden sich immer mehr Menschen, die Abwechslung in Ihren Alltag bringen und sich ausgewogen ernähren möchten und daher auf pflanzliche Produkte wie Mandel- oder Sojadrinks zurückgreifen. Durch unsere ungesüßten Joghurtalternativen und Drinks kann man ebenfalls einfach seinen Zuckerkonsum reduzieren. Abgesehen von den ernährungswissenschaftlichen Aspekten sind pflanzliche Produkte aber auch ressourcenschonender für unsere Umwelt. Bei der Produktion eines Sojadrinks wird deutlich weniger Land und Wasser benötigt und weniger CO2 produziert als bei tierischen Lebensmitteln.

Woher beziehen Sie Ihre Rohstoffe?
Wir beziehen unsere Rohstoffe so regional wie möglich und zu 100 % aus biologischer Landwirtschaft. Zutaten wie Soja, Hafer, Reis, Haselnüsse und Mandeln kommen zu 100% aus Europa.  Damit halten wir die Transportwege so kurz wie möglich, um den CO2 Ausstoß zu minimieren.

Welche pflanzlichen Drinks würden Sie einem Kaffeetrinker anstelle von Kuhmilch für seinen Kaffee empfehlen?
Das kommt ganz auf den persönlichen Geschmack eines jeden Einzelnen an. All unsere pflanzlichen Drinks lassen sich im Kaffee verwenden. Unsere Sojadrinks zum Beispiel lassen sich auch wunderbar aufschäumen. Das Tolle an unseren Produkten ist, dass Sie viel Abwechslung in den Alltag bringen können.

Sie produzieren klimaneutral. Was heißt das konkret?
Genau, seit 2010 produziert Provamel CO2-neutral. Bei der Herstellung aller Produkte wird darauf geachtet, so wenig Wasser wie möglich zu verwenden und zu recyceln, wo immer es möglich ist. Zudem tauschen wir fossile Brennstoffe durch Ökoenergie aus. Da dies alleine nicht reicht, investieren wir außerdem in externe, CO2-reduzierende Projekte.






Was ist Ihr persönliches Lieblingsrezept mit Provamel-Produkten?

Mein persönliches Lieblingsrezept ist ein Käsekuchen mit der Provamel Soja-Quarkalternative. Dazu trinke ich meist eine Tasse Kaffee mit dem Provamel Cashewdrink und genieße beides bei gutem Wetter gern im Garten mit meinem Mann und unseren zwei Hunden.