Auf eine Tasse Tee mit den Pukka-Gründern Tim Westwell & Sebastian Pole

Bio-Kräuter zum Wohlfühlen
Was passt zu dieser Jahreszeit besser, als sich gemütlich in den Sessel zu kuscheln und eine zauberhaft duftende Tasse Tee zu trinken? Beinahe nichts, oder? Daher haben wir uns auf den Weg gemacht, um genau das mit den beiden Pukka-Gründern Tim Westwell und Sebastian Pole zu tun. Bei dieser Gelegenheit konnten die beiden uns einige interessante Dinge über ihre Firma erzählen.

Der Name „Pukka“ klingt außergewöhnlich.
Woher kommt dieses Wort und was genau bedeutet es?

Tim Westwell: Auf Hindi bedeutet „pukka“ so viel wie „echt“, „authentisch“ oder „ursprünglich“ – und genau das ist auch unser Anspruch. Für unsere Bio-Kräutertees und Bio-Nahrungsergänzungsmittel verwenden wir dementsprechend nur die besten Bio-Kräuter in Arzneibuchqualität. Sie sind reich an ätherischen Ölen und werden von uns in über 50 Ländern weltweit sorgfältig ausgewählt. Sebastian ergänzt die hochwertigen Zutaten durch sein umfassendes Kräuterwissen. Jede Kräutermischung wird im Hinblick darauf kreiert, sinnvolle Gesundheitsvorteile zu bringen. Im Mittelpunkt steht dabei das Wohlbefinden, egal ob es den Körper, den Geist oder die Umwelt betrifft.

Wie haben Sie beide zueinander gefunden, wie ist Pukka entstanden?
Sebastian Pole: Alles begann vor über 15 Jahren, 2001 in unserer Heimatstadt Bristol in England. Ich stieß auf eine Anzeige, die Tim im lokalen Veranstaltungsmagazin geschaltet hatte, auf der Suche nach einem Partner zum Aufbau eines nachhaltigen Business. Meine Antwort war die einzige. Als wir uns trafen, war uns schnell bewusst, dass wir über äußerst unterschiedliche Fähigkeiten verfügen und dabei die gleichen Werte verfolgen. Zwar hatte keiner von uns beiden jemals ein Unternehmen gegründet, doch unser Ziel war klar: Wir wollen die Welt ein Stück besser machen und unser traditionelles Kräutererbe soll uns dabei helfen.

Sie wollen die Welt zum Positiven verändern. Was tun Sie dafür?
Wie engagieren Sie sich als Unternehmen über das Bio-Siegel hinaus?

Tim Westwell: Alle unsere Tees und auch unsere Nahrungsergänzungsmittel erfüllen den anspruchsvollen Fair-for-Life- Standard – den „Premiumstandard“ für fairen und ethischen Handel. Es stellt sicher, dass jeder, der weltweit mit Pukka zu tun hat, vom Feld bis in die Tasse, fair, gerecht und transparent behandelt wird. Zudem sind viele unserer Tees FairWildzertifiziert, was sicher stellt, dass die verwendeten wildwachsenden Pflanzen auf nachhaltige Weise geerntet wurden und dass die Sammler einen fairen Preis für ihre Arbeit erhalten. Als CO2-neutrales Unternehmen und überzeugtes Mitglied der Initiative „1% for the Planet“ spenden wir 1% des Verkaufserlöses an Umwelt- und Sozialprojekte.