Bio seit 1950!

Im Jahr 1950 brachte Großvater Johannes Tress den biologischdynamischen Gedanken nach Hayingen-Ehestetten und stellte noch im selben Jahr den Bauernhof nach biologischdynamischen Demeter-Richtlinien um. Über die Jahre hat sich das Familienunternehmen auf der schwäbischen Alb vom klassischen Demeter-Bauernhof zu einem mittelständischen Bio-Unternehmen weiterentwickelt.

Das Stammhaus Rose mit dem ersten Biohotel in Baden-Württemberg und seinem von verschiedenen Feinschmeckerführern ausgezeichneten Bio-Restaurant ist die Wurzel des Unternehmens. In diesem Jahr hat das Restaurant einen neuen Anstrich bekommen und erstrahlt seit Juli in neuem Ambiente. Mit warmen Erdfarben, natürlichen Holztischen und vielen kleinen Details wurden Innovation und Tradition miteinander verbunden. Der Gast erlebt mit allen Sinnen die Natürlichkeit und Geschichte des Unternehmens, was auch auf der Speisekarte deutlich wird. Neben einer nachvollziehbaren Fleischküche präsentiert Bio-Spitzenkoch Simon Tress auch eine kreative vegetarische und vegane Küche. Eine Vielzahl der Lebensmittel kommt außerdem aus dem selbst angebauten Garten oder den eigenen Feldern.

Neben der Rose führt die Familie Tress auch den historischen Gasthof Friedrichshöhle – auch hier bleibt sie dem Bio-Gedanken treu. Das Naturerlebnis Wimsener Höhle als einzige mit dem Boot befahrbare Wasserschauhöhle in Deutschland lädt ebenfalls zum Verweilen ein.

In verschiedenen Eventlocations, wie der Wimsener Mühle oder Schloss Ehrenfels, bietet das Unternehmen außerdem ein 100-prozentiges Bio-Catering in atemberaubender Atmosphäre an.

Seit 2009 produziert das Familienunternehmen in der Rose Biomanufaktur hochwertige, frische Fertigprodukte in Demeter-Qualität für den Bio-Fachhandel. Der Rose-Genuss für zu Hause.

Derzeit arbeiten drei Generationen der Großfamilie mit einer großen Portion Leidenschaft in den Betrieben mit – angefangen bei Mutter Inge Tress, sowie die vier Söhne Daniel, Simon, Christian und Dominik. Gemeinsam führen sie die Tradition von Großvater Johannes weiter. Für die Familie stehen nach wie vor Tradition, Qualität und Transparenz an erster Stelle.