Seit nunmehr 40 Jahren produziert der Bio-Pionier Sonett Wasch- und Reinigungsmittel in ökologischer Spitzenqualität. Das Besondere: Die Sonett-Produkte unterstützen das Wasser in seiner Reinigungskraft und fördern gleichzeitig die rasche Rückführung und Wiedereingliederung in den Naturkreislauf.

Wasser als Träger alles Lebendigen
Für Sonett ist es selbstverständlich, dass die Hauptbestandteile, aus denen Seife produziert wird, aus kontrolliert-biologischem oder sogar aus biologisch-dynamischem Anbau stammen. Das betrifft beispielsweise die Pflanzenöle, sowie alle ätherischen Öle.

Unternehmenskapital als Gemeingut
Weil Nachhaltigkeit bei Sonett nicht nur auf die Produktqualität bezogen wird, engagiert sich die Firma für ein am Gemeinwohl orientiertes Unternehmensverständnis. Die Privatanteile am Unternehmen sind zu 100 Prozent einer Stiftung übertragen und können nicht mehr vererbt oder verkauft werden, Gewinne verbleiben im Unternehmen oder fließen durch die Stiftung Sonett gemeinnützigen Initiativen zu.

Integration
Ein großer Teil der Etikettierarbeiten wird von Menschen mit Hilfebedarf in den hier benachbarten Camphill-Werkstätten Lehenhof durchgeführt. Eine weitere Zusammenarbeit besteht mit der Drogen-Fachklinik Sieben Zwerge in Salem. Zudem beschäftigt Sonett drei Geflüchtete.