Naturtreu von Anfang an

Seit über 80 Jahren steht der Name Voelkel für naturbelassene Säfte und Limonaden in Bio- und Demeter-Qualität. Was mit der biodynamischen Bewirtschaftung eines kleinen Landstrichs und einer mobilen Saftpresse – dem Mostmax – im niedersächsischen Wendland begann, funktioniert heute in ganz Deutschland. Die Idee von einem selbstbestimmten Leben im Einklang mit der Natur, die das Gründerpaar Margret und Karl Voelkel einst begeisterte, prägt die Philosophie des Unternehmens noch immer. 2014 hat die Familie ihr in der 3. und 4. Generation geführtes Unternehmen an zwei Stiftungen übereignet, die sich für gemeinnützige Zwecke und ökologischen Landbau einsetzen.

Vielfältig, frisch und fair

Keine andere deutsche Bio-Mosterei verarbeitet so viele unterschiedliche Früchte, Beeren und Pflanzen im eigenen Haus wie Voelkel. Langjährige Beziehungen zu heimischen Landwirten liegen der Naturkostsafterei besonders am Herzen. Auch bei der Umstellung konventioneller Agrarflächen auf Bio und Demeter unterstützt das Familienunternehmen und stellt so sicher, dass ausreichend Rohware für das Sortiment an leckeren Säften verfügbar ist.

 

Regional schmeckt’s am besten

Äpfel und Trauben, Mirabellen und Birnen, Holunderbeeren und Kirschen, Rhabarber und Sanddorn schmecken köstlich und wachsen auch wunderbar in Deutschland. Einige der Anbauer pflegen ihre Felder nur einen Katzensprung entfernt von Voelkel, wie Rhabarber-Bauer Christoph Schäfer aus
Güstritz und Familie Rolker vom Obsthof im Alten Land. Der aufwendig von Hand geerntete Sanddorn hat es aus Brandenburg ebenfalls nicht weit.