Zwergenwiese Naturkost

  • zuhause in Silberstedt, Schleswig-Holstein
  • 1979 gegründet
  • ein breites Sortiment an vegetarischen und veganen Aufstrichen, Fruchtgelees, Ketchup, Senf, Meerrettich, Tomatensaucen, Tomatenmark und Gemüsegerichten
  • Bio-Qualität seit 40 Jahren aus Überzeugung
  • immer mehr Rohstoffe aus deutschem Bio-Anbau


Vom Zwiebelschmelz zur Feinkost-Vielfalt

Die Geschichte von „Zwergenwiese“ begann vor 40 Jahren am heimischen Herd mit einem veganen Rezept für Zwiebelschmelz. Eine leere Haushaltskasse und Experimentierfreude gaben die entscheidenden Impulse. Als beliebte Alternative zu Wurst und Käse fand der vegane Zwiebelschmelz schon bald den Weg in die ersten Bioläden. Inzwischen sind es fast 100 Sorten an vegetarischen und veganen Produkten, die von der „Zwergenwiese“ stammen – einem Unternehmen, das mit heute
mehr als 100 MitarbeiterInnen für Feinkost-Vielfalt aus 100 % kontrolliertbiologischem Anbau steht.


Großer Aufwand für ein großes Ergebnis

Wie entsteht ein Zwergenwiese-Produkt? Diese Frage lässt sich problemlos beantworten, denn jeder einzelne Schritt passiert im schleswig-holsteinischen Silberstedt. Von der Rezeptentwicklung bis zur Produktion, Verpackung und dem anschließenden Vertrieb ist alles unter einem Hut. Das schafft Transparenz und Vertrauen. Ihrer Umwelt- aber auch Qualitäts-Verantwortung ist sich die „Zwergenwiese“ bewusst. Strenge Qualitätskontrollen sorgen dafür, dass Glas für Glas nur die besten Produkte das Zwergenquartier verlassen.

Knusprige Linsenbratlinge

Zutaten:

  • 250 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel
  • Pflanzenöl zum Anbraten (z. B. Olivenöl)
  • 3 EL Zwergenwiese Süßer Senf
  • 1 EL Zwergenwiese Zwiebelschmelz
  • 3 EL gehackte Walnüsse
  • 1 Glas Zwergenwiese Streichcreme nach Wahl
  • 100 g gekochter Reis
  • etwas Cayennepfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • etwas Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • (Mais-)Paniermehl


Zubereitung:

Zwiebel in feine Würfel schneiden. Mit Öl und Zwiebelschmelz anbraten. Linsen dazugeben, anbraten. Mit Wasser ablöschen. Salz hinzufügen, ca. 10 Min. weich köcheln lassen. Die Linsenmasse mit Süßem Senf, gehackten Walnüssen, Streich, Petersilie und gekochtem Reis vermischen. Mit Cayennepfeffer, gepresstem Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken. Paniermehl untermischen, bis die Masse formbar
ist. Bratlinge formen und auf dem Grill braten. Dazu passt ein Dip aus Zwergenwiese Süßem Senf und Zwergenwiese Streichcreme.

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten.