Glatte Schale, matter Glanz und auf Fingerdruck leicht nachgiebiges Fruchtfleisch charakterisieren eine reife Aubergine, die auch Eierfrucht genannt wird. Vielseitig in der Küche nutzbar, schmeckt sie gebraten, gegrillt, gebacken, gefüllt – nur roh ist sie ungenießbar. Kräftige mediterrane Gewürze wie Rosmarin sind ideale Begleiter. Gut haltbar ist sie bei 10 Grad Lagertemperatur.

Neben den Vitaminen B1, B2 und B6, die sich vor allem in der Schale tummeln, punktet das violette Gemüse mit Terpenen. Diese sekundären Pflanzenfarbstoffe wirken als Antioxidantien, die unerwünschte Freie Radikale im Körper abfangen können.

Bei Ecosur bekommen die bis zu drei Meter hohen Auberginen-Pflanzen der Sorte „Erika“ von der Aussaat bis zur Ernte in der Regel 90 Tage Zeit. Sie lieben es schön warm (23 - 25 Grad) und hell bei optimierter Luftfeuchtigkeit von etwa 50 Prozent. Zur guten Entwicklung der beliebten Eierfrucht mit ihren tiefen Wurzeln trägt der gehaltvolle Boden dank hohem Humus-Gehalt, Kompost und organischem Material bei.