Diese nur wild vorkommende Nuss erhielt ihren Namen von der brasilianischen Stadt Para. Sie beinhaltet 12-24 Samen, welche wir als Nüsse kennen. Die eigentlichen Früchte fallen von Mai bis Oktober von den bis zu 50 Meter hohen und 300 Jahre alten Bäumen.