Rhabarber ist das erste Gemüse im Jahr, das im Freiland von Mitte April bis Ende Juni frisch austreibt. Jung geerntet schmeckt er mild, mit zunehmender Reife werden die Stangen saurer. Meist wird er wie Obst verwendet und zu Marmelade, Kompott, Saft, Süßspeisen sowie Kuchen verarbeitet. Rhabarber ist vitamin- und mineralstoffreich und gehört wie Mangold, Spinat oder auch Sauerampfer zu den oxal-säurereichen Lebensmitteln. Da Oxalsäure dem Körper Kalzium entzieht, empfiehlt es sich Rhabarber-Desserts immer mit etwas Sahne, Joghurt oder Quark zu verfeinern.