Die Staudensellerie stammt vom wilden Sellerie ab, der an den salzigen Mittelmeerküsten beheimatet ist, und gehört zur Familie der Doldenblütler. Er bildet nur sehr kleine Knollen aus, hat aber dafür kräftige, fleischige Blattstiele mit kleinen Blättern an den Enden. Staudensellerie gehört zu den Gemüsesorten mit den wenigsten Kalorien, da er zu über 90% aus Wasser besteht. Zudem besitzt er viele Vitamine und wichtige Mineralstoffe und ist reich an Kalium, Natrium, Magnesium und Kalzium.

Die hellgrünen Stangen eignen sich bestens für Salate und als Beilage zu Fleischgerichten oder Suppen. Mit ihrem fein würzigen Aroma geben sie vielen Speisen den richtigen Pfiff.