Selbst gemacht, vegan, palmöl- und sojafrei
Wer aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen auf Milch verzichtet, streicht automatisch auch Käse, Joghurt und Butter von seinem Speiseplan. In den letzten Jahren sind pflanzliche Alternativprodukte immer beliebter geworden, doch ein ähnlich breites Käse-Angebot ist in der veganen Variante noch nicht so groß. Die gute Nachricht: Leckere Alternativen lassen sich schnell und einfach selbst herstellen, ganz ohne Soja und Palmöl.

Unsere Rezeptidee:
Schnittfeste Käse-Alternative aus Cashewkernen

Zutaten für 800 g Käse-Alternative:

  • 150 g Cashewkerne
  • 1 ½ TL Zitronensaft
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 3 TL Hefeflocken
  • 4 TL Pizzagewürz
  • 4 TL Agar Agar
  • 400 ml Wasser
  • Olivenöl zum Einfetten

Zubereitung:
Cashewkerne 5 Min. in reichlich Wasser kochen, anschließend abtropfen lassen und in ein hohes Gefäß füllen. Zitronensaft, Weißweinessig, Pfeffer, Salz, Kreuzkümmel, Hefeflocken und 3 TL Pizzakräuter zu den Cashewkernen hinzugeben, mit einem Pürierstab oder Standmixer zu einer glatten Masse verarbeiten und beiseite stellen. Wasser zum Kochen bringen, Agar Agar einrühren und ca. 2 Min. weiterköcheln lassen. Wasser-Agar-Gemisch ebenfalls zur Cashewmasse füllen und kräftig durchmixen.
Die Masse in eine mit Öl ausgepinselte Schale geben und mind. 2 Stunden kalt stellen. Danach die Käse-Alternative stürzen und mit 1 TL Pizzakräuter bestreuen.

Zubereitungszeit: 15 Min. (ohne Kühlzeit)