Beim Hineinbeißen in frische Zitrusscheiben müssen wir unweigerlich das Gesicht zu einem Grinsen verziehen. Auch der frische Duft von Zitrone und Limette hebt nachweislich unsere Stimmung. Doch die Zitrusfrüchte eignen sich auch super für schnelle und frische Reinigungs- und Rezept-Tipps.

Reinigungs-Tipp:
Egal, was vorher darauf geschnitten wurde: Der Geruch von Fisch, Käse, Zwiebeln und Knoblauch sollte möglichst nicht am Brett haften bleiben. Doch langes Einweichen in Wasser schadet dem Brett, da das Holz verformt und beim Trocknen brüchig werden kann. Mit diesem Tipp werden schlechte Gerüche und Bakterien im Nu entfernt.

Zutaten:

  • ½ Zitrone oder Limette
  • Salz

Anwendung:
Die Brettchen gründlich mit Spülmittel reinigen. Eine halbe Zitrone oder Limette kurz in Salz tupfen und anschließend die Schneidebrettchen damit einreiben und zum Trocknen aufstellen.


Rezept-Tipp:
Zitronen- oder Limettenöl

Besonders spritzig und erfrischend schmecken Sommergerichte, wenn diese mit Zitronen- oder Limettenöl zubereitet werden.

Zutaten:

  • 500 ml neutrales Öl, wie Rapsöl
  • 2 Zitronen oder Limetten


Zubereitung:
Zitrusfrüchte gründlich abspülen und mit einem Sparschäler vorsichtig die gelbe oder grüne Schale entfernen, ohne viel weiße, bittere Haut mit zu entfernen. Schalenabrieb in ein verschließbares Glas oder Flasche geben und mit Öl übergießen. Zum Durchziehen etwa 14 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Anschließend Salate, Ofengemüse und Dips verfeinern.