Die kleine Nussfrucht mit großer Waschwirkung
Wenn die Temperaturen sinken und sich die Blätter bunt färben, fallen auch die Kastanien von den Bäumen und sorgen für die perfekte Herbststimmung. Allerdings können die hübschen braunen Früchte, in ihrem grünen Stachelkleid, weit mehr als nur den Wegesrand zu dekorieren.

Ökologisches Waschmittel
Die in der Kastanie enthaltenen Saponine wirken seifenähnlich. Sie sind der Grund, weshalb Sie mit Kastanien Wäsche waschen können.

Zutaten:

  • 8 Rosskastanien
  • 300 ml Wasser

Rosskastanien geviertelt in ein Glas geben. Mit dem Wasser übergießen und etwa 8 Stunden stehen lassen. Anschließend durch ein Sieb geben und fertig. Jetzt können Sie die entstandene, milchige Flüssigkeit wie gewohnt in das Waschmittelfach der Waschmaschine geben und loswaschen.

Nussiges Spülmittel
Was beim Wäschewaschen funktioniert, geht übrigens auch in der Küchenspüle. Kastanienspülmittel wird ganz ähnlich zubereitet wie das Waschmittel.

Zutaten:

  • 10 Kastanien
  • 1 Liter kochendes Wasser

Man nehme die Kastanien, zerkleinere sie und übergieße sie anschließend mit dem kochenden Wasser. Nach ca. 24 Stunden Einweichzeit ist das selbstgemachte Öko-Spülmittel fertig und kann durch ein Sieb geschüttet werden.