Spendenübergabe 2014

50.000 € für die Zukunftsstiftung Landwirtschaft

Die Zukunftsstiftung Landwirtschaft fördert gemeinnützige Initiativen und engagiert sich mit eigenen Kampagnen & Projekten im Bereich Forschung, Bildung, Politik für die ökologische und gentechnikfreie Landwirtschaft.

Mit dem Saatgutfonds liegt ein Schwerpunkt ihrer Arbeit auf der Unterstützung der ökologischen Züchtungsforschung an neuen Gemüse-, Getreide- und Obstsorten. Mit der Kampagne „Save Our Seeds“ setzt sie sich darüber hinaus für die Reinhaltung des Saatguts von gentechnisch veränderten Organismen und für eine ökologische Neuausrichtung der europäischen Agrarpolitik ein. 

Als Zukunftsstiftung BioMarkt freuen wir uns, dass wir dieses wichtige und konstante Engagement im Jahr 2014 mit einer freien Spende von 50.000 € fördern konnten.

www.zukunftsstiftung-landwirtschaft.de


Spendenaktion Oktober 2014

2.105 € für die ökologische Züchtungsforschung des Kultursaat e.V.

Der Herbst klopft an die Türe und die tiefstehende Sonne mischt sich mit dem bunten Blätterspiel. Dieses Schauspiel zeigt die wundervolle Harmonie im Wirken der Natur. Nun beginnt die Hochsaison von Roter Bete und anderen Herbst- und Wintergemüsen. Wie von Zauberhand wächst auch ins uns Menschen langsam die Lust auf die Energie und Vitamine dieser Sorten…

Zur Förderung der ökologischen Züchtung samenfester und gentechnikfreier Gemüsesorten, sammelte die Zukunftsstiftung BioMarkt im Aktionszeitraum 5 Cent je verkauftes Kilo frischer Roter Bete oder Knollensellerie.

Die Spendensumme von 2.105 € kam dem Kultursaat e.V. zu Gute. Der Verein ist ein Zusammenschluss biodynamischer GemüsezüchterInnen, die samenfeste Gemüsesorten für den Ökolandbau entwickeln.

www.kultursaat.org


Spendenaktion August 2014

4.500 € für die Züchtungsarbeit von Friedemann Ebner am Zuckermais

Von Biodiversität ist viel zu hören und zu lesen. Wir meinen damit insbesondere Abwechslung auf dem Teller und Mannigfaltigkeit in den Regalen wie auf den Äckern. Dabei geht es nicht nur um die unterschiedlichen Arten der Kulturpflanzen, von Apfel über Hafer, bis zu Weizen oder Zucchini, sondern auch um verschiedene Sorten einer Art! 

Saat- und Pflanzgut darf ausschließlich von offiziell zugelassenen Sorten gehandelt werden. Für die Ökogemüsezüchtung bedeutet dies, dass nach der langwierigen Arbeit im ökologisch zertifizierten Zuchtgarten noch eine in der Regel zweijährige, behördliche Anbauprüfung unter konventionellen Bedingungen folgt. 

Beim Zuckermais konnten die Züchter des Vereins Kultursaat bisher einige Anforderungen an die Einheitlichkeit, beispielsweise der ausgebildeten Blüte („Fahne“) nicht erfüllen. „Damit wir trotzdem einen leckeren, samenfesten Mais anbieten können und dürfen, haben wir uns für eine Anmeldung als sogenannte Amateursorte entschieden“, so Kultursaat-Geschäftsführer Michael Fleck. 

Durch eine Spende von 10 Cent für jeden im Aktionszeitraum verkauften Zuckermais, konnte die Zukunftsstiftung BioMarkt das zeit- und kostenintensive Engagement des im Kultursaat e.V. organisierten Maiszüchters Friedemann Ebner mit insgesamt 4.500 € unterstützen. 

www.kultursaat.org  


Spendenaktion Mai 2014

10.400 € für Kultursaat e.V.

Saatgut bildet die elementare Voraussetzung für den Anbau von Nahrungspflanzen. Um bewährte Gemüsesorten, vor allem unter dem Aspekt der Eignung für den ökologischen Land- und Gartenbau zu erhalten und diese züchterisch weiterzuentwickeln, haben sich erfahrene GemüsezüchterInnen zum gemeinnützigen Verein für Züchtungsforschung & Kulturpflanzenerhaltung „Kultursaat“ zusammengeschlossen.

Aktuell wird auf rund 20 Höfen und Projektstandorten Gemüsezüchtung betrieben und gefördert. Mittlerweile sind etwa 50 Gemüsesorten als Neuzüchtung von Kultursaat e.V. beim Bundessortenamt zugelassen, für weitere 13 Sorten ist der Verein kostenpflichtig als offizieller Erhaltungszüchter eingetragen.

Im Mai 2014 startete die Zukunftsstiftung BioMarkt eine Spendenaktion zum 20 jährigen Jubiläum von Kultursaat e.V. Von jedem im Aktionszeitraum verkauften Salatkopf sammelte sie 10 Cent und konnte abschließend 10.400 € an die bundesweit aktive Züchtungsinitiative übergeben.

www.kultursaat.org


Spendenaktion Februar 2014

5.750 € für die Gemüsezüchtung von Dr. Horneburg (Universität Göttingen)

Im Februar 2014 startete die Zukunftsstiftung BioMarkt eine Spendenaktion über den Verkauf der Pastinaken-Sorte „Aromata“.

Für jedes im Aktionszeitraum verkaufte Kilo des Wurzelgemüses spendeten die Zukunftsstiftung BioMarkt 25 Cent an den Gemüsezüchter Dr. Bernd Horneburg und die Fachgruppe „Genetische Ressourcen und Ökologische Pflanzenzüchtung“ der Universität Göttingen.

Mit der Spende möchten wir deren Forschungsarbeit an Sorten fördern, die speziell für den ökologischen Anbau entwickelt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Fachgruppe „Genetische Ressourcen und Ökologische Pflanzenzüchtung“ der Universität Göttingen